Menü

Wochenlang, wenn nicht sogar monatelang drehten sich in der Zweiten Herrenmannschaft die Gedanken um ein einziges Spiel... Das Rückspiel am 08.04 gg den Spitzenreiter TV Rott. Die Anspannung beim gesamten Team stieg merklich mit dem Näherrücken des Spieltermins. Auch die Ungewissheit, wo man nach dem Spiel stehen würde. Bei einer Niederlage oder Remis hätte man wohl kaum noch Chancen auf Platz 1, zudem würde man weitere wertvolle Punkte im Kampf um die Quotientenwertung einbüßen. Auf der Mannschaft lastete folglich auch eine Menge Druck.

In der Spielvorbereitung versuchte man nochmals das Team zusammen zu schweißen. Bei einem gemeinsamen Frühstück, Videoanalyse vom vergangenen Wolsdorf-Spiel und einem kurzen Spaziergang stärkte man sich und fokussierte sich letztmals auf die bevorstehende Aufgabe.

Das Wetter schenkte dem Topspiel den bislang heißesten Tag des Jahres, das Spiel würde folglich auch eine Kraftfrage werden. 

Pünktlich um 13:00h pfiff das Schiedsrichtergespann um Spielleiter Zorlu das Spitzenspiel der Kreisliga C5 an, nun zählt es also.

Rott ließ Menden im Spielaufbau Platz und Zeit und verriegelte die eigene Platzhälfte, Menden durfte also ungestört aufbauen. Beide Teams tasteten sich zunächst ab, für das 1. Highlight sorgten dann die Gäste. Mit einem perfekt getimten Schnittstellenpass stand Rott's Toptorjäger Justin Schumacher frei vor Torwart Oli und ließ diesem keine Chance. 0:1 - ein denkbar schlechter Start. Menden zeigte sich zunächst verunsichert und konnte sich bei Keeper Oli bedanken nicht höher in Rückstand zu geraten. Er parierte 2mal glänzend und es blieb beim knappen Rückstand. Im Spiel mit dem Ball zeigte man sich ideenlos und verkrampft. Holte die hohe Erwartungshaltung die Mannschaft nun doch ein? Eine Kehrtwende gab es Mitte der 1.Halbzeit. Innenverteidiger Niklas erkämpfte sich spektakulär einen Ball und dies sollte die Initialzündung für das gesamte Team sein, das nun komplett Feuer gefangen hatte. Man erkämpfte sich die Platzhoheit zurück und erarbeitete erste kleinere Torchancen. Ein Schuss von Max aus 20m, einer von Alessandro aus 16m und 1 Kopfball von Niklas stellten den Keeper der Gäste jedoch vor keine großen Probleme.

Etwas aus dem Nichts fiel dann der Ausgleich kurz vor der Halbzeitpause. Einwurf Dome, Solo von Tim samt Hereingabe, die fand Mü der völlig frei aus 14m gelassen einschiebt! Psychologisch natürlich unglaublich wichtig vor der Pause wieder zurück im Spiel zu sein.

In der Halbzeit wurde sich erfrischt, Kräfte aufgetankt und nochmals beraten. 

Der erste von hinten vor getragene Angriff in Hälfte 2 sollte dann gleich zur Führung führen. Über Torwart Oli wurde auf links verlagert, Alessandro bekam Höhe der Mittellinie den Ball und sah den in die Tiefe startenden Mü, der verwertet den tollen Pass staubtrocken zum 2:1! 

Nun überschlugen sich die Ereignisse. Rott erzielt das vermeintliche 2:2, wird jedoch zurückgepfiffen aufgrund einer knappen Abseitsentscheidung. Dann wird es hitzig. Der 6er der Gäste sieht gelb und wird wenige Minuten später im Mittelkreis gefoult. Er fällt auf den Ball, kriegt jedoch den Foulpfiff nicht, dafür jedoch Gelb-Rot wegen Handspiels. Auf der anderen Seite geht der gelb vorbelastete Alessandro in seinen letzten Zweikampf. Eine Kann-aber keine Muss-Gelbe Karte. Die Karte bleibt aus, Alessandro schafft es gerade noch so ohne Platzverweis vom Spielfeld. Der Rest ist schnell erzählt. Rott hat in Unterzahl nur noch wenig entgegen zu setzen. Und der alte Mann hat noch einen in Peto. Langer Ball auf Max, der abkappt und auf Mü quer legt, der nur noch ins leere Tor einschieben muss - Hattrick! 

Der Triumph findet seinen Höhepunkt 3 Minuten vor Schluss als Dome per Flanke Testo bedient, die Leihgabe (Danke an dieser Stelle an den Support aus der Ersten!) aus der Ersten köpft den Ball ins lange Eck! 4:1! Aus! Der Rest ist eine große Feier!!

Ein wahrhaftes Spitzenspiel mit vielen Wendungen findet sein Ende, Menden schiebt sich einen Punkt vor Rott auf Platz 1, jedoch hat Rott noch ein Spiel mehr auszutragen. 

Auch wenn das Wetter vorzüglich war, es ist keinesfalls selbstverständlich trotzdem den Weg an diesem Sonntagmittag zum Mendener Sportplatz zu finden! Vielen Dank an alle internen und externen Supporter! Auch ein Kompliment an den Rivalen aus Rott, auch wenn das Spiel hitzig wurde, es blieb stets sportlich fair umkämpft!

Für die Mendener folgen nun weitere Topspiele. Im April geht es gg die Tabellennachbarn Neunkirchen und Birk, zudem steht das Derby gg Meindorf auf dem Programm! Nach dem Sieg gg Rott heißt es nun punkten, punkten, punkten für das große Ziel! Die Hoffnung stieg seit Sonntag wieder ein gehöriges Stück mehr!