Menü

20171008_1Frauen_008

Verdiente Heimniederlage gegen Bochum

Als Frauke Roenneke die Hausherrinnen in der 8. Minute in Front brachte, war die SVM-Welt noch in Ordnung. Nach einem konzentrierten Beginn gelang unserem Team durch eine schöne Kombination über Sofie Thiel und Frauke Roenneke, die zu diesem Zeitpunkt, verdiente Führung. Ob im Spiel mit oder gegen den Ball kontrollierte der SVM das Spielgeschehen in der ersten Halbzeit, brachte sich jedoch nach einer Kette von Fehlern (22.) nach einer Ecke selbst um den Lohn und Halbzeitführung.

In Halbzeit Zwei war dann von Beginn an nichts mehr von Spielkontrolle bei unserem Team zu sehen. Fehler im Spielaufbau machten den Gegner unnötig stark. Selten noch wurde für Entlastung gesorgt und so folgte in der 86. Minute der Knock-Out durch den VFL. Dieser jedoch auch verdient.

Durch diese Niederlage rutschen unsere Damen somit in den Tabellenkeller, stehen jedoch noch immer über dem Strich. Da die Liga noch sehr eng beieinander ist, gibt es jedoch keinen Grund zur Panik.

Trainer Thomas Imbach: „Die Niederlage heute ist absolut verdient, wirft uns aber auch nicht um. Wichtig ist, dass die Mannschaft versteht dass wir zwei gute Halbzeiten brauchen um auch mal als Sieger vom Platz zu gehen. An der ein oder anderen Stelle zahlen wir noch Lehrgeld. Dies ist aber normal und einkalkuliert. Stellen wir dies ab, sehe ich keine Probleme in der Liga mit zu halten.“

Am kommenden Sonntag (13:00 Uhr) spielt die Mannschaft bei Borussia Bocholt.

Es spielten: Verena Korm, Frauke Roenneke, Johanna Horn, Mara Lindigkeit, Dilara Sucuoglu, Sofie Thiel (77. Rebecca Barth), Janina Scharnbacher, Caro Simon (68. Bella Halang), Lea Hupperich, Maike Klemmer (62. Anna Neudecker), Jessica Bogdoll.

20171008_1Frauen_001

20171008_1Frauen_002

20171008_1Frauen_003

20171008_1Frauen_005

20171008_1Frauen_006

20171008_1Frauen_007

20171008_1Frauen_010

20171008_1Frauen_011

20171008_1Frauen_013

20171008_1Frauen_014